Kawasaki Robotics Iberian HUB offiziell gestartet

Agiler und näher an der lokalen Industrie: Langjähriger spanischer
Kawasaki Robotics-Partner Larraioz Elektronika wird für die Entwicklung des
iberischen Robotik-Marktes verantwortlich sein

Neuss, 1. Juli 2021 – Kawasaki Robotics EMEA stärkt sein europäisches Netzwerk mit dem Start des neuen Iberian HUB. Die strategische Vereinbarung zwischen Kawasaki Robotics und Larraioz Elektronika ist ab dem 1. Juli 2021 gültig. Larraioz Elektronika ist seit 2015 Partner und Distributor des internationalen Roboterherstellers – die neue Kooperation markiert die nächste Phase des Ausbaus des Robotikmarktes auf der iberischen Halbinsel. Als Kawasaki Robotics Iberian HUB wird der spanische Partner für die Entwicklung von Vertrieb, Marketing und das regionale Partnernetzwerk in Spanien und Portugal verantwortlich sein.

Zweite Stufe der Reorganisation der EMEA-Struktur von Kawasaki Robotics

Nach der erfolgreichen Etablierung des Central & Eastern Europe HUBs, der seit 2020 von Polen aus operiert, ist der Start des iberischen HUBs der nächste Schritt zur Reorganisation des Kawasaki Robotics Netzwerks in der gesamten EMEA-Region. Kenji Bando, Präsident von Kawasaki Robotics EMEA, erläutert den strategischen Ansatz: “Die HUB-Struktur bietet unseren Partnern mehr Autonomie und Agilität und ermöglicht es ihnen, die individuellen Bedürfnisse der lokalen Industrie zu erfüllen. Während wir ihnen unsere volle Unterstützung bieten, können sie ihre Expertise und ihr Wissen über die regionalen Märkte nutzen, um die Entwicklung ihrer Märkte auf die nächste Stufe zu bringen. Nach mehr als 6 Jahren erfolgreicher Zusammenarbeit war Larraioz Elektronika die logische Wahl, unser neuer iberischer HUB zu werden.”

Steigender Automatisierungsbedarf in der Region wird präzise bedient

Vom Norden Spaniens aus ist Larraioz Elektronika seit mehr als 30 Jahren ein starker Anbieter von Automatisierungslösungen und der zuverlässigste Partner für Robotik-Systemintegratoren. “Wir wissen das Vertrauen, das Kawasaki Robotics in uns setzt, sehr zu schätzen, nicht nur um die weltweit etablierte Marke auf dem iberischen Markt zu vertreten, sondern auch um das Robotikgeschäft in allen Ländern der Region strategisch zu entwickeln. Der Robotik-Sektor, insbesondere in Spanien und Portugal, sowie der Automatisierungsbedarf der regionalen Unternehmen steigen rasant an – der Iberian HUB bietet die High-End-Produkte, das starke Netzwerk und das umfangreiche Know-how, um genau diese Bedürfnisse zu bedienen”, sagt Xabier Iturralde Usabiaga, General Coordinator bei Kawasaki Robotics Iberian HUB.